• Moat-Investments

    Sind die Bewertungen der Technologieaktien dauerhaft?

    Brandon Rakszawski, Senior ETF Product Manager
     

    Trotz der Sorgen um das Coronavirus, welche die Rohstoffmärkte und somit auch Energie- und Grundstoffaktien belasteten, konnten US-Technologiewerte zu Jahresbeginn starke Renditen verzeichnen. Damit setzten sie ihren beeindruckenden Lauf vom Vorjahr fort. Doch sind die aktuellen Bewertungen der Technologietitel nachhaltig?

    Nach Einschätzung von Brian Colello, Director of Technology, Media and Telecom Equity Research bei Morningstar, war der Median der Technologieaktien zum 30. Januar 2020 um 11% überbewertet. Laut Colello war dies eines der höchsten Kurs/Fair-Value-Verhältnisse seit 2007. Zwar sind bestimmte Bereiche des Technologiesektors stärker überbewertet als andere. Nach den hohen Kursgewinnen im vierten Quartal und im Januar wurden einige Abschläge gegenüber dem Fair Value aber aufgezehrt, insbesondere bei Halbleiteraktien, welche Morningstar über weite Strecken des Jahres 2019 als unterbewertet betrachtete.

    Für die Software-Unternehmen Microsoft (MSFT) und ServiceNow (NOW), die beide im Bestand des VanEck Vectors Morningstar Wide Moat UCITS ETF (MOAT) sind, wurden die Fair-Value-Schätzungen in den letzten Wochen nach starken Quartalsergebnissen angehoben. Andere Aktien, die 2019 attraktiv erschienen, sind stark gestiegen. Der Technologiesektor muss nun im Auge behalten werden, während es sich zeigt, welche Auswirkungen das Coronavirus auf die Märkte haben wird. Colello wies darauf hin, dass einige Technologieunternehmen die Bandbreite ihrer Umsatzprognosen erweitert haben. Zum jetzigen Zeitpunkt gebe es jedoch keine eindeutigen Auswirkungen auf die künftigen Gewinne.

    Der Basisindex des Fonds, der Morningstar Wide Moat Focus Index („Moat-Index”), ist aufgrund seiner Ausrichtung auf Bewertungen weiterhin in Technologiewerten untergewichtet. Von dieser Untergewichtung profitierte die Strategie, als die Papiere wegen des Handelskonflikts im vierten Quartal 2018 abverkauft wurden. Der Moat-Index ist innerhalb des Technologiesektors nach wie vor in den Bereichen Anwendungssoftware und Halbleiter übergewichtet. Morningstar wird die Bewertungen der Unternehmen im März neu beurteilen.

    Tech-Aktien seit Juni im Höhenflug

    Tech-Aktien seit Juni im Höhenflug

    Quelle: Morningstar. Daten: 31.01.2018 – 31.01.2020. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für künftige Ergebnisse. Nur zu Illustrationszwecken.

    Gesundheitswerte im Fokus: Keine einschneidenden Änderungen erwartet

    Trotz einer leichten Verringerung der Gewichtung in den letzten Quartalen ist der Gesundheitssektor im Moat-Index immer noch am stärksten übergewichtet. US-Gesundheitsaktien entwickelten sich 2019 schlechter als der US-Markt, obwohl die Fundamentaldaten des Sektors solide waren. Der Grund dafür war vor allem die politische Rhetorik, die Sorgen über Änderungen der Gesundheitspolitik nährte.

    Damien Conover, Director of Healthcare Equity Research bei Morningstar, wies im Januar darauf hin, dass der durch Morningstar abgedeckte Gesundheitssektor leicht überbewertet sei. So weist der Median der Verhältnisse zwischen Kurs und Fair-Value-Schätzung einen Aufschlag von 5% zum Fair Value auf. In einigen Bereichen des Sektors seien die Bewertungen besonders hoch, zum Beispiel bei medizinischen Geräten und Diagnostika. Anleger haben hier ihre Bestände aufgestockt, um ihr Engagement im Gesundheitswesen aufrechtzuerhalten. Bereiche, die stärker von der politischen Unsicherheit betroffen sind, wie z.B. Pharmaziewerte, werden hingegen gemieden. Eine Folge der möglichen strukturellen und politischen Veränderungen im Gesundheitswesen waren im Jahr 2019 Rückstufungen vieler Unternehmen, die im Pharmavertrieb tätig sind.

    Laut Conover finden sich im Sektor aber vereinzelte unterbewertete Aktien. Die Arzneimittel- und Biotechnologiebranchen bieten hierbei das größte Potenzial, weil der Markt befürchtet, dass die Politik die Preisgestaltungsmacht bei Arzneimitteln einschränken könnte. Morningstar hält diese Befürchtungen für übertrieben. Laut Morningstar hat sich das Wachstum der Nettoarzneimittelpreise (also der gezahlten Preise nach Rabattabzug) unter das Inflationsniveau verlangsamt, sodass Morningstar die Preisgestaltung bei Arzneimitteln als weniger problematisch ansieht. Dass einige Reformvorhaben in den USA umgesetzt werden, ist zwar wahrscheinlich, Morningstar rechnet aber nicht mit einschneidenden Änderungen.

    MOAT bietet ein Engagement in den Pharma- und Biotechnologiebranchen durch Positionen in den Wide-Moat-Aktien (hoher Wettbewerbsvorsprung) Bristol-Myers Squibb (BMY), Pfizer (PFE), Merck & Co. (MRK), Biogen (BIIB), Gilead Sciences (GILD) und Amgen (AMGN).


  • Wichtige Informationen

    Ausschließlich zu Informations- und/oder Werbezwecken.

    Diese Informationen stammen von VanEck (Europe) GmbH, die von der nach niederländischem Recht gegründeten und bei der niederländischen Finanzmarktaufsicht (AFM) registrierten Verwaltungsgesellschaft VanEck Asset Management B.V. zum Vertrieb der VanEck-Produkte in Europa bestellt wurde. Die VanEck (Europe) GmbH mit eingetragenem Sitz unter der Anschrift Kreuznacher Str. 30, 60486 Frankfurt, Deutschland, ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigter Finanzdienstleister. Die Angaben sind nur dazu bestimmt, Anlegern allgemeine und vorläufige Informationen zu bieten, und sollten nicht als Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung ausgelegt werden. Die VanEck (Europe) GmbH und ihre verbundenen und Tochterunternehmen (gemeinsam „VanEck“) übernehmen keine Haftung in Bezug auf Investitions-, Veräußerungs- oder Retentionsentscheidungen, die der Investor aufgrund dieser Informationen trifft. Die zum Ausdruck gebrachten Ansichten und Meinungen sind die des Autors bzw. der Autoren, aber nicht notwendigerweise die von VanEck. Die Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell und können sich mit den Marktbedingungen ändern. Bestimmte enthaltene Aussagen können Hochrechnungen, Prognosen und andere zukunftsorientierte Aussagen darstellen, die keine tatsächlichen Ergebnisse widerspiegeln. Es wird angenommen, dass die von Dritten bereitgestellten Informationen zuverlässig sind. Diese Informationen wurden weder von unabhängigen Stellen auf ihre Korrektheit oder Vollständigkeit hin geprüft noch können sie garantiert werden. Alle genannten Indizes sind Kennzahlen für übliche Marktsektoren und Wertentwicklungen. Es ist nicht möglich, direkt in einen Index zu investieren.

    Der VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF (der „Fonds“) ist ein Teilfonds des VanEck Vectors® UCITS ETFs plc., der nach irischem Recht gegründet wurde und durch VanEck Investments Ltd. verwaltet wird. VanEck Investments Ltd. delegierte die Anlageverwaltung des Fonds an Van Eck Associates Corporation, einen von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) beaufsichtigten Anlageverwalter. Anlageentscheidungen sind auf Grundlage des Prospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document – KIID) zu treffen, die unter www.vaneck.com erhältlich sind. Diese sind auf Englisch und in bestimmten anderen Sprachen unter www.vaneck.com verfügbar oder können kostenlos bei VanEck Investments Ltd. oder bei der zuständigen lokalen Informationsstelle angefordert werden. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.vaneck.com. Der Fonds ist bei der Zentralbank von Irland registriert und bildet einen Aktienindex nach.

    Morningstar®Wide Moat Focus IndexTMist eine Marke von Morningstar Inc., für die VanEck eine Lizenz für bestimmte Zwecke erworben hat. VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF wird von Morningstar nicht gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben und Morningstar macht keine Zusicherungen hinsichtlich der Ratsamkeit einer Anlage in VanEck Vectors Morningstar US Wide Moat UCITS ETF.

    Der S&P 500 Index („Index“) ist ein Produkt von S&P Dow Jones Indices LLC und/oder seinen verbundenen Unternehmen, und Van Eck Associates Corporation hat für dessen Nutzung eine Lizenz erhalten. Copyright © 2020 S&P Dow Jones Indices LLC, ein Unternehmensbereich von S&P Global, Inc., und/oder ihrer verbundenen Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Die Weitergabe oder Vervielfältigung dieses Dokuments – ob auszugsweise oder vollständig – ist ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von S&P Dow Jones Indices LLC verboten. Weitere Informationen zu den Indizes von S&P Dow Jones Indices LLC finden Sie unter www.spdji.com. S&P® ist eine eingetragene Marke von S&P Global und Dow Jones® ist eine eingetragene Marke von Dow Jones Trademark Holdings LLC. Weder S&P Dow Jones Indices LLC noch Dow Jones Trademark Holdings LLC und ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen oder deren Drittlizenzgeber geben ausdrückliche oder stillschweigende Erklärungen oder Zusicherungen in Bezug auf die Fähigkeit eines Index, die Anlageklassen oder Marktsektoren, die er darstellen soll, präzise abzubilden. Weder S&P Dow Jones Indices LLC noch Dow Jones Trademark Holdings LLC und ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen oder deren Drittlizenzgeber haften für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen eines Index oder der darin enthaltenen Daten.

    S&P 500® Index: besteht aus 500 Stammaktien aus den wichtigsten Branchen der US-Wirtschaft. Der Morningstar® Wide Moat Focus IndexTM besteht aus mindestens 40 US-Unternehmen, die nachhaltige Wettbewerbsvorteile besitzen und deren Titel Morningstar zufolge die attraktivste Bewertung aufweisen.

    Alle Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Anlagen sind mit Risiken verbunden, die auch einen möglichen Verlust des eingesetzten Kapitals einschließen können. Sie müssen den Verkaufsprospekt und die KIID lesen, bevor Sie eine Anlage tätigen.

    Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von VanEck ist es nicht gestattet, Inhalte dieser Publikation in jedweder Form zu vervielfältigen oder in einer anderen Publikation auf sie zu verweisen.

    © VanEck (Europe) GmbH

     

  • Autor

    Brandon Rakszawski
    Senior ETF Product Manager

  • Erhalten Sie
    unseren Newsletter zu
    Moat-Investments