Skip directly to Accessibility Notice

Datenschutzerklärung

  • Unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Daten

    VanEck setzt sich nachdrücklich für den Schutz und die Vertraulichkeit der uns anvertrauten personenbezogenen Daten ein. Diese Hinweise zum Datenschutz beziehen sich auf die Geschäftstätigkeit der Van Eck Associates Corporation sowie deren Tochtergesellschaften und Fonds, die von VanEck gesponsert oder verwaltet werden (nachfolgend gemeinsam „VanEck“, „wir“ oder „uns“). Sie erstreckt sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch VanEck von Besuchern unserer Website, unseren Kunden, Anteilseignern, Lieferanten oder sonstigen Personen, bei denen es sich nicht um unsere Mitarbeiter handelt. Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Besuchern der Website von VanEck Asset Management B.V., einer Tochtergesellschaft der Van Eck Associates Corporation, unterliegt einer gesonderten Richtlinie, die unter https://vanecketfs.nl/privacy eingesehen werden kann.

    Unsere Websites können Links zu Websites Dritter enthalten. Bitte beachten Sie, dass beim Besuch von Drittwebsites die Datenschutzrichtlinien dieser Drittwebsites gelten und wir keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt dieser Richtlinien oder die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch diese Dritten übernehmen können. Bitte lesen Sie diese Richtlinien, bevor Sie personenbezogene Daten an solche Drittwebsites übermitteln.

    Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt unser Engagement zum Schutz Ihrer Daten.

    1. Verantwortung

    Wir verfügen über strenge Richtlinien und Verfahren für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Alle unsere Mitarbeiter sind dafür verantwortlich, sämtliche personenbezogenen Daten, auf die sie Zugriff haben, mit Sorgfalt zu behandeln und zu schützen.

    Unsere Geschäftsleitung trägt die Verantwortung für unsere Datenschutz-Governance, einschließlich der Datenschutzrichtlinie, der Beilegung von Streitigkeiten, Schulungs-, Weiterbildungs- und Kommunikationsmaßnahmen sowie der Berichterstattung von Datenschutzangelegenheiten an unseren Verwaltungsrat. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Kontakt.

    2. Von uns erhobene personenbezogene Daten

    Wir erfassen ausschließlich personenbezogene Daten, die wir für die unten genannten Zwecke als erforderlich erachten.

    Wir sammeln:

    • Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen: Personenbezogene Daten, die Sie uns bereitstellen, zum Beispiel über das Kontaktformular auf unseren Websites, darunter Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und sonstige Kontaktdaten.
    • Unsere Korrespondenz: Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, bewahren wir in der Regel Aufzeichnungen des Schrift­wech­sels auf.
    • Informationen zu Marketing-Präferenzen: Details zu Ihren Marketing-Präferenzen (z. B. Kommunikationspräferenzen) und Informationen, die der Auswahl geeigneter Produkte und Dienstleistungen zur Unterbreitung von Angeboten dienen.
    • Geräteinformationen: Zum Beispiel Informationen zu Betriebssystem, Browser, Software-Anwendungen, IP-Adresse, Standort und Sicherheitsstatus sowie weitere Geräteinformationen zur Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, zum Schutz vor Betrug und zur Steuerung von Risiken.
    • Interaktions- und Kommunikationsdaten: Informationen über Ihre Besuche auf unseren Websites sowie durch Cookies und andere Tracking-Technologien erhobene Daten, einschließlich IP-Adresse und Domain-Name, Browser-Version und Betriebssystem, Verkehrsdaten, Standortdaten, Web-Protokolle und sonstige Kommunikationsdaten, sowie Informationen über die Ressourcen, auf die Sie zugreifen.
    • E-Mail-Tracking-Informationen: VanEck oder unsere Dienstleister können auch Cookies, Web-Server-Protokolle, Web Beacons oder andere elektronische Tools einsetzen, um statistische oder nicht personenbezogene Daten über Ihre Nutzung unserer Websites und der dort angebotenen Dienstleistungen zu erheben und zu verarbeiten. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies finden Sie im Abschnitt Erhebung von Informationen mittels Cookies und anderer Tools. Unsere E-Mails können einen kampagnenspezifischen „Web-Beacon-Pixel“ enthalten, mit dem wir, gegebenenfalls in Verbindung mit weiteren Technologien, in Erfahrung bringen können, ob E-Mails geöffnet und welche Links in einer E-Mail angeklickt werden. Diese Informationen können wir für verschiedene Zwecke nutzen, beispielsweise um herauszufinden, welche unserer E-Mails für Sie interessanter sind und ob Empfänger, die unsere E-Mails nicht öffnen, diese weiterhin erhalten möchten. Der Pixel wird gelöscht, wenn Sie die E-Mail löschen. Wenn Sie nicht möchten, dass der Pixel auf Ihr Gerät heruntergeladen wird, sollten Sie sich vom Empfang unserer E-Mails abmelden. Zu diesen Informationen können auch personenbezogene Daten zählen.
    • Gesprächsaufzeichnungen: Wir können unsere eingehenden oder ausgehenden Telefongespräche mit Ihnen überwachen oder aufzeichnen, um die Genauigkeit, Sicherheit und Qualität unserer Dienstleistungen sicherzustellen, die Aufnahmen für Schulungszwecke zu nutzen und unsere Kommunikation mit Ihnen aufzubewahren. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Gespräch aufgezeichnet wird, können Sie uns gerne über die Website oder auf schriftlichem Wege kontaktieren:
    • Informationen zur Kriminalitäts- und Betrugsbekämpfung: Informationen zu Ihrer Finanzlage, Ihrer Bonität oder kriminellen oder betrügerischen Aktivitäten, die uns von Ihnen oder Dritten zur Verfügung gestellt werden, einschließlich Informationen, die dem Nachweis Ihrer Identität dienen, wie Reisepässe oder sonstige offizielle Dokumente; Informationen zu Transaktionen, Bonitätsbewertungen von Kreditauskunfteien oder Informationsaustauschgruppen; Listen über Betrugsfälle, Straftaten, verdächtige Transaktionen, politisch exponierte Personen und Sanktionen, auf denen Angaben zu Ihrer Person zu finden sind.
    • Ihre Transaktionen und Bestände: Informationen über Transaktionen, die Sie mit uns durchgeführt oder über uns initiiert haben, oder über Ihre Bestände bei uns.
    • Informationen von Befragungen: Eventuell bitten wir Sie für Marktforschungszwecke um Ihre Teilnahme an Befragungen. In diesem Fällen erheben wir die uns im Rahmen der Befragung zur Verfügung gestellten Informationen.

    Die Websites von VanEck richten sich nicht an Kinder unter 13 Jahren, und VanEck erhebt nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern unter 13 Jahren. Falls wir Kenntnis davon erlangen, dass wir ohne Nachweis der elterlichen Zustimmung personenbezogene Daten eines Kindes unter 13 Jahren erhoben oder erhalten haben, werden wir diese Informationen löschen. Bitte weisen Sie uns entsprechend darauf hin.

    3. Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

    Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, können wir diese für die folgenden Zwecke verwenden oder weitergeben. Unter jedem Zweck nennen wir die „rechtliche Grundlage“, die eine solche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erlaubt. Eine Erläuterung des Geltungsbereichs der „rechtlichen Grundlagen“ finden Sie in Anhang B dieser Hinweise.

    • Zur Kommunikation mit Ihnen im Zusammenhang mit Produkten und Dienstleistungen, die von Interesse sein könnten: Bereitstellung von aktuellen Informationen und Angeboten für Sie und Ihr Unternehmen, sofern Sie ihrem Erhalt zugestimmt haben. Zudem können wir Ihre Daten nutzen, um Sie per Post, E-Mail, Telefon, SMS oder Online- bzw. über Social-Media-Kanäle über unsere eigenen sowie die Produkte und Dienstleistungen unserer ausgewählten Geschäftspartner zu informieren. Sofern gesetzlich vorgeschrieben, bitten wir Sie vor der Erhebung Ihrer Daten zu solchen Marketingzwecken um Ihre Zustimmung. Wir bieten Ihnen in jeder Mitteilung die Option, die künftige Zusendung elektronischer Marketing-Kommunikation abzubestellen bzw. abzulehnen. Eine Möglichkeit dazu finden Sie auch auf unserer Website unter Kontakt.

      Nutzungsgrundlage(n): Zustimmung, berechtigte Interessen (Bereitstellung aktueller Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen)

    • Zur effektiven Kommunikation mit Ihnen und zur Ausübung unserer Geschäftstätigkeit: Ausübung unserer Geschäftstätigkeit, einschließlich Beantwortung Ihrer Anfragen, anderweitige Kommunikation mit Ihnen oder Erfüllung unserer Verpflichtungen aus Verträgen zwischen Ihnen oder Ihrem Unternehmen und uns.

      Nutzungsgrundlage(n): Vertragserfüllung, berechtigte Interessen (Erfüllung unserer Verpflichtungen und Bereitstellung von Dienstleistungen für Sie)

    • Zum besseren Verständnis unserer Kunden und zur Entwicklung und Individualisierung unserer Produkte und Dienstleistungen: Wir können die erhobenen personenbezogenen Daten auswerten, um die Service- und Marketingbedürfnisse unserer Kunden in Erfahrung zu bringen, unser Geschäft besser zu verstehen und unsere Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Um sicherzustellen, dass die Inhalte unserer Website auf Ihrem Gerät optimal dargestellt werden, können wir Ihre Daten an Geschäftspartner, Lieferanten und/oder Dienstleister weitergeben.

      Nutzungsgrundlage(n): Berechtigte Interessen (Gewährleistung der Qualität und Rechtmäßigkeit unserer Dienstleistungen, Verbesserung unserer Dienstleistungen und Bereitstellung der Inhalte und Dienstleistungen auf der Website)

    • Zur Bereitstellung und Verwaltung von Produkten und Dienstleistungen: Verwaltung unserer Dienstleistungen, einschließlich Erfüllung unserer Verpflichtungen aus Verträgen zwischen Ihnen oder Ihrem Unternehmen und uns, oder Auskunft über Änderungen an unseren Dienstleistungen und Produkten.

      Nutzungsgrundlage(n): Vertragserfüllung, Zustimmung, berechtigte Interessen (Erfüllung unserer Verpflichtungen und Bereitstellung von Dienstleistungen für Sie oder Benachrichtigung über Änderungen an unseren Dienstleistungen)

    • Zur Feststellung Ihrer Identität, zum Schutz vor Betrug und zur Steuerung von Risiken: Wir und andere Organisationen können auf bestimmte Informationen zugreifen und diese nutzen, um nach geltendem Recht sowie gemäß gängiger Praxis jederzeit die Bekämpfung von Betrug, Geldwäsche und Terrorismus zu unterstützen, einschließlich durch den Abgleich mit Sanktionslisten und Datenbanken über politisch exponierte Personen (PEP) sowie sonstige Betrugsfälle oder Straftaten. Falls falsche oder fehlerhafte Informationen bereitgestellt werden und Betrug festgestellt oder vermutet wird, können die Informationen an Organisationen zur Betrugsprävention weitergeleitet und von uns oder diesen Organisationen aufgezeichnet werden.

      Nutzungsgrundlage(n): Rechtliche Verpflichtungen, Rechtsansprüche, berechtigte Interessen (Verhütung von Straftaten und Schutz unseres Unternehmens)

    • Zur Erfüllung rechtlicher oder regulatorischer Anforderungen oder sonstiger gesetzlicher Verpflichtungen: Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um regulatorische Anforderungen zu erfüllen, mit Regulierungsbehörden zu kommunizieren oder Ansprüche zu verfolgen bzw. zu verteidigen, einschließlich der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, zuständige Gerichte und/oder Regulierungsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden im Zusammenhang mit Anfragen, Verfahren oder Ermittlungen dieser Akteure weltweit. Sofern zulässig, leiten wir solche Anfragen an Sie weiter oder benachrichtigen Sie, bevor wir auf solche Anfragen reagieren, es sei denn, dies würde die Verhütung oder Aufklärung einer Straftat behindern.

      Nutzungsgrundlage(n): Rechtliche Verpflichtungen, Rechtsansprüche, berechtigte Interessen (Kooperation mit Strafverfolgungs- und Regulierungsbehörden)

    • Zur Benachrichtigung über Änderungen: Benachrichtigung über Änderungen an unseren Dienstleistungen und Produkten.

      Nutzungsgrundlage(n): Berechtigte Interessen (Benachrichtigung über Änderungen an unseren Dienstleistungen)

    • Zur Überwachung bestimmter Aktivitäten: Überwachung von Anfragen und Transaktionen zur Gewährleistung der Qualität unserer Dienstleistungen und Einhaltung von Verfahren sowie zur Bekämpfung von Betrug.

      Nutzungsgrundlage(n): Rechtliche Verpflichtungen, Rechtsansprüche, berechtigte Interessen (Gewährleistung der Qualität und Rechtmäßigkeit unserer Dienstleistungen)

    • Zur Umstrukturierung oder Veräußerung unseres Unternehmens: Falls wir (i) Verhandlungen über die Veräußerung unseres Unternehmens oder von Geschäftsbereichen an einen Dritten führen, (ii) an einen Dritten veräußert werden oder (iii) eine Umstrukturierung durchlaufen, müssen wir unter Umständen im Rahmen eines Due-Diligence-Verfahrens zur Analyse einer beabsichtigten Veräußerung oder Umstrukturierung einige oder alle ihrer personenbezogenen Daten an den entsprechenden Dritten (oder dessen Berater) weitergeben, wobei der Umfang einer solchen Weitergabe auf die für diesen Zweck erforderlichen Informationen begrenzt ist und nicht über das gesetzlich zulässige Maß hinausgeht. Zudem müssen wir Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen nach der Umstrukturierung oder Veräußerung an das umgegründete Unternehmen bzw. den Dritten übertragen, um diesem die Nutzung für die in dieser Richtlinie genannten Zwecke zu ermöglichen.

      Nutzungsgrundlage(n): Berechtigte Interessen (Durchführung von Änderungen an unserem Unternehmen)


    4. Zustimmung und Ihre Wahlmöglichkeiten

    Der Großteil unserer Verarbeitung ist bereits durch „rechtliche Grundlagen“ abgedeckt und bedarf keiner weiteren Zustimmung (siehe oben Abschnitt 2). Sofern wir dazu verpflichtet sind, holen wir im Hinblick auf das Direktmarketing Ihre Zustimmung ein, bevor wir Ihre personenbezogenen Daten für diesen Zweck nutzen. Wenn Sie unsere Direktmarketing-Kommunikation nicht erhalten möchten, können Sie Ihren Namen aus unseren Direktmarketing- und/oder Informationsverteilern entfernen lassen. Wenn Sie Ihre Datenschutzpräferenzen ändern möchten, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt Kontakt.

    Im Zusammenhang mit Daten zu strafrechtlichen Verurteilungen oder über politisch exponierte Personen für die Zwecke der Erfüllung unserer Verpflichtungen zur Verhinderung von Geldwäsche und zur Bekämpfung von Betrug betrachten wir unsere Verarbeitung aus Gründen eines erheblichen öffentlichen Interesses (zur Verhütung oder Aufklärung von Straftaten) als zulässig.

    5. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten (einschließlich Übertragung ins Ausland)

    Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke nutzen oder weitergeben, für die sie erhoben wurden oder die in dieser Datenschutzrichtlinie anderweitig erwähnt sind.

    • Weitergabe innerhalb der VanEck Gruppe: Wir können Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der VanEck Gruppe, darunter auch an Standorte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, für Marketingzwecke, für rechtliche und regulatorische Zwecke, zur Steuerung von Kreditrisiken und anderen Geschäftsrisiken, zur Sicherstellung, dass unsere Informationen über Sie korrekt und aktuell sind, und zur Unterstützung unserer Geschäftsbeziehung weitergeben.
    • Weitergabe außerhalb der VanEck Gruppe: Personenbezogene Daten können bei Verdacht auf kriminelle Aktivitäten oder rechtswidrige Handlungen für die Zwecke der Aufklärung und Verhütung von Betrug, zur Erfüllung rechtlicher oder regulatorischer Anforderungen von Regierungen, Regulierungsbehörden oder Selbstregulierungsorganisationen, zur Befolgung eines Gerichtsbeschlusses oder zum Schutz unserer Vermögenswerte (zum Beispiel Inkasso überfälliger Forderungen) an Dritte, einschließlich Organisationen zur Betrugsprävention, Justiz-, Regulierungs- oder Strafverfolgungsbehörden, weitergeleitet werden.
    • Veräußerung oder Umstrukturierung des Unternehmens: Im Laufe der Zeit können wir neue Geschäftsbereiche erwerben oder einen Teil unseres Geschäfts veräußern. Entsprechend werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Konten, Produkten oder Dienstleistungen des erworbenen oder veräußerten Geschäftsbereichs im Rahmen des Due-Diligence-Verfahrens überprüft und anschließend als Betriebsvermögen auf den neuen Geschäftsinhaber übertragen. Darüber hinaus können wir personenbezogene Daten im Rahmen einer Umstrukturierung oder einem sonstigen Wechsel der Unternehmenskontrolle übertragen.
    • Subunternehmer und Vertreter: Unter Umständen erbringen verbundene oder andere Unternehmen Dienstleistungen in unserem Auftrag, wie Datenverarbeitung, Kontoverwaltung, Betrugserkennung und Marketing. Diese Unternehmen erhalten nur die personenbezogenen Daten, die sie zur Erbringung dieser Dienstleistungen benötigen, und dürfen personenbezogene Daten nicht für eigene Marketing- oder sonstige Zwecke nutzen. Unsere Verträge binden diese Unternehmen an Vertraulichkeitsstandards, die mit unseren identisch sind.
    • Übertragung ins Ausland: Ihre personenbezogenen Daten können in einem anderen Land innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), in dem niedrigere Datenschutzstandards als in Ihrem Land bzw. im EWR gelten, Mitarbeitern, Lieferanten oder anderen Personen zugänglich gemacht, in ein solches Land übertragen und/oder in einem solchen Land gespeichert werden. In allen Fällen werden wir Ihre personenbezogenen Daten in dem in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Umfang schützen.

    Wenn wir personenbezogene Daten aus einem Land innerhalb des EWR in ein Land außerhalb des EWR übertragen, müssen wir unter Umständen bestimmte zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die entsprechenden personenbezogenen Daten zu schützen. Die Datenschutzstandards bestimmter Länder außerhalb des EWR entsprechen nach Einschätzung der Europäischen Kommission dem Umfang der Datenschutzgesetze im EWR, weshalb bei der Übertragung personenbezogener Daten in diese Länder keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sind. In Ländern, für deren Datenschutzstandards keine solche Freigabe vorliegt (siehe vollständige Liste unter http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.htm), prüfen wir die rechtlichen Grundlagen einer solchen Übertragung, wie von der EU-Kommission bestätigte Mustervertragsbedingungen oder andere, durch geltende Gesetze geschaffene Rechtsgrundlagen. Insbesondere zwischen den verschiedenen Unternehmen von VanEck gelten Standardvertragsbedingungen, mit denen wir unsere Datenübertragung an VanEck Unternehmen außerhalb des EWR absichern.

    Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie die jeweiligen für die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten ins Ausland geltenden Sicherheitsmaßnahmen einsehen möchten.

    6. Aufbewahrung personenbezogener Daten

    Unsere Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten basieren auf geschäftlichen Anforderungen und gesetzlichen Vorgaben. Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie dies für den/die Verarbeitungszweck(e), für den/die diese Informationen erhoben wurden, sowie für andere zulässige, ähnliche Zwecke erforderlich ist. So können wir zum Beispiel geschäftliche E-Mails zur Anbahnung eines Handelsgeschäfts gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder gegebenenfalls für den Zweck der gängigen Praxis für solche Geschäftskorrespondenz aufbewahren, je nachdem, was im jeweiligen Land anwendbar ist. Auch in anderen Fällen bewahren wir personenbezogene Daten auf, um regulatorische Anforderungen im Zusammenhang mit der Aufbewahrung solcher Daten zu erfüllen. Wenn personenbezogene Daten nicht mehr benötigt werden, werden diese von uns entweder unumkehrbar anonymisiert (und weiter aufbewahrt und genutzt) oder sicher vernichtet.

    7. Genauigkeit und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten

    Wir bemühen uns, die Genauigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten und ihre Vollständigkeit und Aktualität zu gewährleisten. Wenn Sie Ungenauigkeiten an Ihren Aufzeichnungen feststellen oder Ihre personenbezogenen Daten sich geändert haben, setzen Sie uns bitte umgehend davon in Kenntnis, damit wir die erforderlichen Änderungen vornehmen können. Wenn uns Änderungen an Ihren personenbezogenen Daten nicht mitgeteilt werden, kann dies unsere Kommunikation mit Ihnen oder die Erbringung von Dienstleistungen für Sie beeinträchtigen. Gegebenenfalls weisen wir Dritte auf wesentliche Änderungen Ihrer personenbezogenen Daten hin und geben diese weiter. Sollten wir nicht einverstanden sein, die von Ihnen gewünschten Änderungen vorzunehmen, können Sie unsere Entscheidung anfechten, wie im Abschnitt Kontakt beschrieben.

    Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

    Wir ergreifen physische, elektronische und prozessuale Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten in unserer Verwahrung oder unter unserer Kontrolle vor unbefugtem Zugriff und unbefugter Nutzung, Änderung, Vernichtung oder Offenlegung sowie vor Verlust oder Diebstahl zu schützen.

    Wir verfügen über Vereinbarungen und Kontrollmechanismen, die dritte Dienstleister zum Schutz der von uns bereitgestellten Informationen verpflichten und ihnen die Nutzung ausschließlich für den Zweck der Erbringung der von uns angeforderten Dienstleistung erlauben.

    Sicherheit im Internet

    Bei einer Datenübertragung über das Internet oder eine Website kann grundsätzlich nicht gewährleistet werden, dass die übertragenen Informationen sicher vor fremden Zugriffen sind. Wir unterhalten jedoch wirtschaftlich angemessene physische, elektronische und prozessuale Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit geltenden Datenschutzanforderungen zu schützen.

    Alle von Ihnen bereitgestellten Informationen werden auf sicheren Servern bei uns oder unseren Subunternehmern gespeichert und unterliegen im Hinblick auf Zugriff und Nutzung unseren Sicherheitsrichtlinien und -standards. Falls Sie ein Passwort von uns erhalten (oder selbst gewählt) haben, das Ihnen Zugriff auf bestimmte Bereiche unserer Websites ermöglicht, sind Sie dafür verantwortlich, dieses Passwort geheim zu halten sowie sonstige von uns bekanntgegebene Sicherheitsrichtlinien einzuhalten.

    8. Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie

    Von Zeit zu Zeit können wir Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie vornehmen. Am Ende der Seite finden Sie immer das Datum der letzten Änderung dieser Sicherheitsrichtlinie.

    Bei Fragen zu unserer Datenschutzrichtlinie finden Sie weitere Informationen im Abschnitt Kontakt.

    9. Ihre Rechte

    Bei Fragen im Zusammenhang mit unserer Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sollten Sie uns zunächst wie im Abschnitt Kontakt beschrieben kontaktieren. Wenn Sie im EWR ansässig sind oder Ihre Daten von einem unserer europäischen Unternehmen verarbeitet werden, haben Sie unter gewissen Umständen (insbesondere dort, wo VanEck eine seiner Tochtergesellschaften in Europa mit der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten beauftragt hat) das Recht, Folgendes von uns zu verlangen:

    • Bereitstellung weiterer Details zu unserer Nutzung Ihrer Informationen;
    • Bereitstellung einer Kopie der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen;
    • Berichtigung von Ungenauigkeiten an den von uns gespeicherten personenbezogenen Daten (siehe Abschnitt 7);
    • Löschung von personenbezogenen Daten, für deren Nutzung oder Aufbewahrung kein rechtmäßiger Grund mehr vorliegt;
    • Widerruf Ihrer Zustimmung zur Verarbeitung bestimmter Informationen, sofern die Verarbeitung auf der Grundlage einer solchen Zustimmung erfolgt (siehe Abschnitt 4 zum Thema Direktmarketing);
    • Unterlassung einer Verarbeitung auf der Grundlage berechtigter Interessen, es sei denn, unsere Gründe für diese Verarbeitung überwiegen eine mögliche Beeinträchtigung Ihrer Datenschutzrechte, und
    • Einschränkung der Nutzung Ihrer Informationen während der Prüfung einer Beschwerde.

    Ihre Ausübung dieser Rechte unterliegt gewissen Ausnahmen, die dem Schutz öffentlicher Interessen (z. B. Verhütung oder Aufklärung von Straftaten) und unserer Interessen (z. B. Wahrung des anwaltlichen Berufsgeheimnisses) dienen. Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen, prüfen wir Ihren Anspruch und reagieren in den meisten Fällen innerhalb eines Monats.

    Falls Sie mit unserer Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten oder unserer Reaktion auf Ihre Ausübung dieser Rechte unzufrieden sind, können Sie bei der Datenschutzbehörde in dem Land des VanEck Unternehmens, mit dem Sie in geschäftlicher Verbindung stehen, Beschwerde einlegen.

    10. Erhebung von Informationen mittels Cookies und anderer Tools

    VanEck oder unsere Dienstleister können auch Cookies, Web-Server-Protokolle, Web Beacons oder andere elektronische Tools einsetzen, um Informationen zu erfassen, die Sie betreffen, aber nicht persönlich identifizieren. Darunter fallen beispielsweise:

    • IP-Adresse,
    • Browser-Typ,
    • Betriebssystem,
    • Computerplattform,
    • Informationen über Ihr Mobilgerät,
    • Standortdaten und
    • das Land, von dem Sie auf unsere Websites zugegriffen haben.

    VanEck oder unsere Dienstleister können auch Cookies, Web-Server-Protokolle, Web Beacons oder andere elektronische Tools einsetzen, um statistische oder nicht personenbezogene Daten über Ihre Nutzung unserer Websites und der dort angebotenen Dienstleistungen zu erheben und zu verarbeiten. Darunter fallen beispielsweise:

    • Die einzelnen Seiten, die Sie auf unseren Websites aufrufen,
    • das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuchs,
    • die Anzahl der Links, die Sie auf unseren Websites anklicken,
    • die Funktionen, die Sie auf unseren Websites nutzen,
    • die Datenbanken und die Suchanfragen, die Sie auf unseren Websites nutzen bzw. stellen,
    • die Daten, die Sie auf unseren Websites speichern oder von unseren Websites herunterladen, und
    • die Websites, die Sie unmittelbar vor und nach dem Besuch unserer Websites besucht haben.

    Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Computer abgelegt wird. Die meisten Browser lassen Cookies standardmäßig zu. Wenn Sie möchten, können Sie in Ihrem Browser Cookies deaktivieren oder festlegen, dass Sie vor dem Ablegen von Cookies gewarnt werden. Ähnlich bieten die meisten Mobilgeräte die Möglichkeit, die Funktion zur Erhebung von Standortinformationen von Ihrem Mobilgerät zu deaktivieren. In der Hilfefunktion der meisten Browser und Mobilgeräte wird erläutert, wie Sie in Ihrem Browser festlegen, dass Sie vor dem Akzeptieren von Cookies benachrichtigt werden, wie Sie Cookies vollständig deaktivieren oder wie Sie die Erhebung von Standortdaten deaktivieren. Sie müssen die gewünschten Einstellungen in jedem Browser auf jedem Gerät, mit dem Sie unsere Websites aufrufen, vornehmen. Wenn Sie mehrere Browser verwenden (z. B. AOL, Safari, Internet Explorer, Firefox usw.), sollten Sie diese Schritte daher für jeden Browser wiederholen. Auch wenn Sie mehrere Geräte nutzen (z. B. geschäftlich und privat), müssen Sie die Einstellungen in jedem Browser auf jedem Gerät anpassen. Wenn Sie Cookies deaktivieren oder die Anfrage vor dem Ablegen eines Cookies ablehnen, kann es jedoch sein, dass einige Teile unserer Websites, darunter bestimmte Bereiche, für die Sie sich einloggen müssen, nicht richtig funktionieren. Auch die Werbung, die Sie beim Besuch unserer Websites erhalten, ist dann unter Umständen nicht auf Ihre Interessen abgestimmt.

    VanEck behält sich das Recht vor, Werbeanzeigen auf unseren Websites zu platzieren. Wenn solche Werbeanzeigen auf unseren Websites platziert sind, können VanEck, unsere Dienstleister, dritte Werbepartner oder deren Anzeigenserver zudem bestimmte Cookies auf Ihrem Computer ablegen oder erkennen oder andere elektronische Tools einsetzen, um bei Ihrem Besuch auf unseren Websites oder auf anderen Websites bestimmte Werbeanzeigen einblenden zu können. Informationen über Ihre Besuche und Aktivitäten auf unseren Websites und auf anderen Websites, eine IP-Adresse, die Anzahl der wahrgenommenen Einblendungen einer Werbeanzeige sowie sonstige derartige Nutzungsinformationen können für sich oder in Verbindung mit weiteren Informationen verwendet werden, um auf Ihrem Gerät Werbeanzeigen einzublenden, die für Sie von besonderem Interesse sein könnten. Darüber hinaus können wir Web Beacons von dritten Werbepartnern einsetzen, um unsere Online-Werbekampagnen und Produktleistung zu steuern und zu optimieren. Anhand von Web Beacons können wir das Cookie Ihres Browsers bei Ihrem Besuch auf unserer Website erkennen und in Erfahrung bringen, über welche Banneranzeigen Besucher auf unsere Websites gelangen. Die Nutzung und Erhebung Ihrer Informationen durch diese dritten Dienstleister sowie durch dritte Werbepartner und deren Anzeigenserver werden nicht von dieser Online-Datenschutzrichtlinie abgedeckt.

    VanEck verarbeitet keine sogenannten „Do not track“-Signale oder ähnliche Übertragungen von Web-Browsern, die eine Anforderung zur Deaktivierung der Online-Verfolgung von Besuchern unserer Websites beinhalten. Informationen zu Online-Netzwerken für verhaltensbasierte Werbung und Informationen darüber, wie Sie die Verwendung von Werbecookies durch Mitgliedernetzwerke der Network Advertising Initiative („NAI“) „deaktivieren“ können, um die Verfolgung Ihrer Online-Aktivitäten und die gezielte Werbung, die Sie unter Umständen erhalten, zu begrenzen, erhalten Sie hier. Bitte beachten Sie, dass Sie eventuell trotzdem weiterhin Online-Werbung erhalten, auch wenn Sie die Verwendung von Cookies durch Mitgliedernetzwerke der NAI deaktiviert haben. Sie können Website-Tracking auch verhindern, indem Sie die Einstellungen Ihres Web-Browsers wie oben beschrieben ändern, um Cookies dauerhaft zu deaktivieren oder vor jedem Ablegen eines Cookies einen Hinweis zu erhalten, um die Verwendung ablehnen zu können.

    11. Kontakt

    Bei Fragen oder Anliegen im Zusammenhang mit unseren Datenschutzpraktiken oder dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten kommen Sie gerne auf uns zu.

    Wenn Sie kein Marketing-Material mehr von uns erhalten möchten, folgen Sie bitte den Anweisungen am Ende der E-Mail, die Sie erhalten haben. Alternativ können Sie:

    • Eine E-Mail an privacy@vaneck.com senden oder
    • sich schriftlich an Ihre VanEck Niederlassung wenden.

    Falls Sie nach einer Kontaktaufnahme mit uns der Ansicht sind, dass wir nicht ausreichend auf Ihr Anliegen eingegangen sind, können Sie sich an die Datenschutzbehörde in dem Land des VanEck Unternehmens wenden, mit dem Sie in geschäftlicher Verbindung stehen.

    Ungeachtet der vorstehenden Informationen sind die Angaben auf den Websites von VanEck nicht als Aufforderung, Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder zur Tätigung einer Transaktion zu verstehen.

    Letzte Aktualisierung: August 2018

    ANHANG A: Definitionen

    Direktmarketing ist unsere Kommunikation mit Ihnen, beispielsweise in Form von Schriftverkehr, Telefonmarketing oder E-Mails, bei der wir Ihre Kontaktdaten verwenden, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, die für Sie von Interesse sein könnten. Nicht unter diese Definition fällt Kommunikation zu Produkten oder Dienstleistungen, die Sie bereits in Anspruch nehmen, wie Vorschläge zum besseren Einsatz der Produkte oder zusätzliche Merkmale der Produkte sowie Transaktionsinformationen.

    Personenbezogene Daten sind Informationen über eine identifizierbare Person. Dazu gehören auch Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben oder die wir aus anderen Quellen erhoben haben. Ebenso können sie in dem nach anwendbarem Recht zulässigen Umfang Angaben wie Ihren Namen und Ihre Anschrift, Ihr Alter und Geschlecht, persönliche Finanzunterlagen, Identifikationsnummern und persönliche Bezugnahmen beinhalten.

    VanEck bezieht sich auf Van Eck Associates Corporation, deren Tochtergesellschaften sowie Fonds, die von VanEck gesponsert oder verwaltet werden.

    ANHANG B: Tabelle der rechtlichen Grundlagen

    Die Nutzung personenbezogener Daten muss nach geltendem EU-Datenschutzrecht auf mindestens einer rechtlichen Grundlage basieren und wir sind verpflichtet, für jeden in dieser Richtlinie angeführten Verwendungszweck die jeweiligen Grundlagen zu benennen. Im Folgenden finden Sie eine Erläuterung des Geltungsbereichs der rechtlichen Grundlagen. Neben jedem Verwendungszweck im Abschnitt „Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden“ dieser Richtlinie führen wir die Grundlagen für die jeweilige Nutzung Ihrer Informationen auf.

    Im Folgenden finden Sie die wesentlichen rechtlichen Grundlagen für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns:

    swipe