Skip directly to Accessibility Notice

Nuklear ETF

Das Rückgrat der Zukunft der erneuerbaren Energien

VanEck Uranium and Nuclear Technologies UCITS ETF

  • Zugang zu führenden Uranbergbaugesellschaften und Nukleartechnologieunternehmen
  • Investition in zuverlässige Kernenergie als grundlegende Energiequelle
  • Unterstützung der Dekarbonisierung des globalen Stromnetzes
  • Diversifikation über mindestens 25 Unternehmen
NUCL

ETF Details

ETF Details

Basis-Ticker: NUCL
ISIN: IE000M7V94E1
TER: 0,55%
AUM: $74,8 Mio (Stand: 16-04-2024)
SFDR Klassifikation: Artikel 6

Niedrigere Risiken

Üblicherweise niedrigere Erträge

Höhere Risiken

Üblicherweise höhere Erträge
1
2
3
4
5
6
7

Risiken zum Nuklear ETF: Sie können finanzielle Verluste erleiden aufgrund des Risikos einer Anlage in Rohstoffunternehmen und des Risikos einer Anlage in kleinere Unternehmen, wie im Hauptrisikofaktoren, KID und im Verkaufsprospekt beschrieben. Auch ein Totalverlust Ihrer Anlage ist möglich.

Emissionsarme Energie: Investieren Sie in unsere Zukunft mit dem Nuklear-ETF

Kernenergie wird als zuverlässige und umweltfreundliche Stromquelle angesehen, da Kernkraftwerke im Betrieb keine Treibhausgase freisetzen. Zudem benötigt Kernenergie im Vergleich zu erneuerbaren Energien wie Solar- und Windkraft weniger Fläche und Ressourcen. Unterstützen Sie die Kernenergie mit unserem Nuklear ETF, dem VanEck Uranium and Nuclear Technologies UCITS ETF. Der ETF bietet die Möglichkeit, in Unternehmen zu investieren, die sich auf die Weiterentwicklung und Innovation im Bereich der Kernenergie und nuklearen Technologien konzentrieren, und somit aktiv zur Förderung dieser grundlegenden Energiequelle beizutragen.

Fortschrittliche Entwicklungen in der Kernenergieindustrie

Trotz ihrer offensichtlichen Vorteile sehen viele Menschen in der Kernenergie eine kostspielige Technologie, die erhebliche Umwelt- und Sicherheitsrisiken birgt. Deshalb arbeiten Wissenschaftler an Technologien, mit denen die Kernenergie effizienter und umweltfreundlicher genutzt werden kann. Die Nukleartechnologien und die Industrieunternehmen im Portfolio des Nuklear ETFs sind hervorragend positioniert, um in dieser Technologie führend zu sein und einen maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft der Kernenergie auszuüben.

Unterstützen Sie den Kampf gegen den Klimawandel mit unserem Nuklear ETF

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die Durchschnittstemperatur der Erde um etwa 1 Grad gestiegen, wobei die letzten acht Jahre die acht wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen waren1. Diese bedenkliche Erwärmung ist vor allem auf die anhaltende Verbrennung fossiler Brennstoffe zurückzuführen, wodurch große Mengen an Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen in die Atmosphäre gelangen2.

In diesem entscheidenden Kampf gegen den Klimawandel spielt unsere Nukleartechnologie eine bedeutende Rolle. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen erzeugt Kernenergie keine schädlichen Treibhausgasemissionen während des Betriebs. Durch die Investition in unseren Nuklear ETF unterstützen Sie nicht nur eine saubere Energiequelle, sondern tragen auch dazu bei, die langfristige Gesundheit unseres Planeten zu bewahren.


1 Quelle: Meteorologische Weltorganisation, 2023.
2Quelle: Vereinte Nationen

Die Erwärmung des Planeten führt zu einer Vielzahl von Veränderungen des Erdklimas, wie beispielsweise zu mehr extremen Wetterereignissen, einem steigenden Meeresspiegel und veränderten Niederschlagsmustern. Der Klimawandel hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Ökosysteme der Welt, sodass viele Arten aufgrund von Veränderungen in ihren Lebensräumen vom Aussterben bedroht sind.

Die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels lassen sich nur abwenden, wenn die Menge der in die Atmosphäre freigesetzten Treibhausgase reduziert wird. Dafür ist der Umstieg auf kohlenstoffarme Energiequellen erforderlich. Zusammen mit Wind- und Solarenergie hat die Kernenergie den bei weitem geringsten Kohlenstoff-Fußabdruck unter den konventionellen Energieträgern. Dieser ist mehr als 250 Mal geringer ist als der von Kohle und mehr als 160 Mal geringer als der von Erdgas2.


2 Quelle: Our World in Data, 2021.

Die Kernenergie kann auch für die Energiesicherheit eines Landes von Vorteil sein. Staaten, die bei der Energieerzeugung auf Uran setzen, können ihre Abhängigkeit von importiertem Erdöl und Erdgas verringern, die Preisschwankungen und Versorgungsunterbrechungen unterliegen können. Unser Kernkraft-ETF enthält Unternehmen, die beim Übergang von fossilen Brennstoffen zur Kernenergie eine Vorreiterrolle spielen.

Wertentwicklung Nuklear ETF

Top 10 Positionen

Bezeichnung der Position Anteile % des
Fondsvolumens
Cameco Corp 230.861 15,03
Sprott Physical Uranium Trust 256.278 7,99
Nexgen Energy Ltd 670.908 7,84
Bwx Technologies Inc 48.539 7,49
Ihi Corp 134.000 5,37
Fuji Electric Co Ltd 51.700 5,19
Mitsubishi Heavy Industries Ltd 380.000 5,15
Jacobs Solutions Inc 21.805 5,04
Hitachi Ltd 36.600 5,00
Samsung C&T Corp 26.118 4,67
Top 10 Gesamt (%) 68,76

Hauptrisikofaktoren im Nuklear ETF

Icon

Investitionen in natürliche Ressourcen und Rohstoffunternehmen, zu denen auch Unternehmen gehören, die in den Bereichen Landwirtschaft, Alternativen (z. B. Wasser und alternative Energien), Basis- und Industriemetalle, Energie, forstwirtschaftliche Produkte und Edelmetalle tätig sind, hängen stark von der Nachfrage nach natürlichen Ressourcen sowie von deren Angebot und Preis ab. Zudem können sie von Ereignissen im Zusammenhang mit diesen Sektoren erheblich beeinflusst werden, darunter internationale politische und wirtschaftliche Entwicklungen, Embargos, Zölle, Inflation, Wetter und Naturkatastrophen, Tierkrankheiten, Einschränkungen der Exploration, häufige Änderungen des Angebots und der Nachfrage nach natürlichen Ressourcen und andere Faktoren.

Icon

Liquiditätsrisiken bestehen, wenn es schwierig ist, ein bestimmtes Finanzinstrument zu kaufen oder zu verkaufen. Wenn der entsprechende Markt illiquide ist, kann es vorkommen, dass eine Transaktion nicht eingegangen werden kann oder dass eine Position nicht zu einem günstigen bzw. angemessenen Kurs oder überhaupt nicht aufgelöst werden kann. Dies ist ein Faktor, der bei der Investition in einen Nuklear ETF zu berücksichtigen ist.

Icon

Das Vermögen im Fonds kann in einem/einer oder mehreren bestimmten Sektoren oder Branchen konzentriert sein. Der Fonds kann dem Risiko unterliegen, dass wirtschaftliche, politische oder andere Bedingungen, die sich negativ auf die betreffenden Sektoren oder Branchen auswirken, die Wertentwicklung des Fonds in größerem Maße negativ beeinflussen, als wenn das Fondsvermögen in einer größeren Vielfalt von Sektoren oder Branchen investiert wäre.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf Anfrage: