Ethereum ETN

ISIN: DE000A3GPSP7

  • Engagement in der zweitgrößten Kryptowährung und der größten digitalen Plattform
  • Kann über eine Bank oder einen Broker gekauft werden
  • Hinterlegung bei einem regulierten Verwahrer, 100% besichert durch Ethereum
  • Handelbar wie ein ETF an regulierten Börsenplätzen
  • Jährliche Gesamtkostenquote (TER) im Ethereum ETN von 1%

Risiko: Sie können aufgrund der nachstehend beschriebenen Hauptrisikofaktoren und weiterer im Verkaufsprospekt beschriebener Risiken finanzielle Einbußen bis hin zu einem Totalverlust erleiden.

Warum in die Ethereum ETN investieren?

Ethereum ist die schnell wachsende Plattform für die Digitalisierung von physischen Vermögenswerten – zweifelsohne neues Terrain für das Finanzwesen und viele andere Sektoren. Mit zunehmender Verbreitung der Plattform steigt auch der Wert ihrer Währung mit dem Namen Ether. Alles Argumente für eine Investition in einen Ethereum ETN.

Ethereum ETN zu einem Portfolio hinzufügen

Selbst eine kleine Allokation in Ethereum hätte die Wertentwicklung eines Portfolios in den letzten Jahren verbessert.

Portfolio mit 60% Aktien / 40% Anleihen

x
x

*Aktien werden durch den MSCI World NR USD Index dargestellt. Anleihen werden durch den Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate Index dargestellt.

Quelle: Morningstar. Die Performanceangaben beziehen sich auf die Wertentwicklung in der Vergangenheit, die jedoch keine Garantie für die künftigen Ergebnisse bietet. Die zukünftige Wertentwicklung kann niedriger oder höher sein als die aktuelle Wertentwicklung. Anlageerträge unterliegen Schwankungen. Die von den Anlegern gehaltenen Anteile können daher bei Rücknahme mehr oder weniger wert sein als ihr Anschaffungswert.

Kryptowährungen diversifizieren

Setzen Sie nicht alles auf eine Karte, wie man so schön sagt. Dies gilt auch für Kryptowährungen. Wenn eine Währung steigt, kann die andere sinken, und umgekehrt. Folglich dürfte ein Korb von Kryptowährungen eine geringere Volatilität aufweisen als eine einzelne Kryptowährung: Diversifizierung verringert das Risiko.

Wie die Grafik zeigt, war dies bei Bitcoin und Ethereum der Fall. Technisch gesehen lag die Korrelation für diesen Zeitraum bei 0,61. Das bedeutet, dass der Besitz von Bitcoin und Ethereum ein geringeres Risiko mit sich bringen würde, als wenn man nur in den einen oder den anderen Wert investiert.

Tägliche Renditen von Ethereum und Bitcoin

Quelle: VanEck Analyse, basierend auf täglichen Renditedaten. Daten vom 1. Januar 2021 bis zum 21. März 2021. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Performance. Dies gilt auch für historische Marktdaten. Die Korrelationen können sich im Laufe der Zeit ändern.

Einfache und zuverlässige Ethereum ETN

VanEck ermöglicht Ihnen ein Engagement in Ethereum ohne den Ärger und das operationelle Risiko von privaten Schlüsseln und ungeprüften Börsen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der VanEck Ethereum ETN eine Reihe von bedeutenden Vorteilen bietet:

  • Ethereum wird in einem hochmodernen Cold-Storage hinterlegt1
  • Bei der Bank Frick & Co. AG, einer gemäß dem „Gesetz über Token und vertrauenswürdige Technologiedienstleister” („Blockchain-Gesetz”) regulierten Verwahrstelle und Inhaberin einer „TT Token Depositary”-Lizenz
  • Versicherung (bis zu einer bestimmten Höhe)

1Konstellation, bei der die privaten Schlüssel in einer Umgebung gespeichert werden, die nicht mit dem Internet verbunden ist, um das Risiko eines Hackerangriffs zu verringern.

Risiko: Anleger sollten vor einer Anlage die Risiken beachten. Siehe dazu auch den Absatz zu Hauptrisikofaktoren auf dieser Webseite.

Wertentwicklung von Ethereum

Die VanEck Ethereum ETN basiert auf dem MVIS CryptoCompare Ethereum VWAP Close Index und bildet den Ethereum-Kurs möglichst genau ab.

x
x

Quelle: VanEck, MVIS. Die angegebene Wertentwicklung stellt die vergangene Wertentwicklung dar, die kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse ist. Die zukünftige Wertentwicklung kann niedriger oder höher sein als die aktuelle Wertentwicklung. Anlageerträge unterliegen Schwankungen. Die von den Anlegern gehaltenen Anteile können daher bei Rücknahme mehr oder weniger wert sein als ihr Anschaffungswert.