Skip directly to Accessibility Notice

Ethereum ETN

Zukunft der Finanzdienstleistungen und -produkte

Ethereum ETN - Header

VanEck Ethereum ETN

  • Engagement in die erste und größte Kryptowährung
  • 100% besichert mit ETH in Cold Storage bei einer regulierten Depotbank
  • Handelbarkeit an regulierten Börsen und bei traditionellen Brokern
  • 1% Gesamtkostenquote (TER)
  • Verdienen Sie bis zu 5 % zusätzliche Rendite durch Krypto-Staking* mit dem VanEck Ethereum ETN
VETH

ETN-Details

ETN-Details

Basis-Ticker: VETH
ISIN: DE000A3GPSP7
WKN: A3GPSP
TER: 1.00%
AUM: $143,1 Mio (Stand: 16-04-2024)

Niedrigere Risiken

Üblicherweise niedrigere Erträge

Höhere Risiken

Üblicherweise höhere Erträge
1
2
3
4
5
6
7

Risiko: Sie können Geld verlieren bis hin zum Totalverlust Ihrer Investition aufgrund der extremen Volatilität dieser Anlageklasse und der unten beschriebenen Hauptrisikofaktoren sowie zusätzlicher Risiken, die im Verkaufsprospekt beschrieben sind. *Krypto-Staking belohnungen sind nicht garantiert. 

Was ist Ethereum?


Bewährte Technologie und starker Netzwerkeffekt

Ethereum und seine native Währung ETH haben den stärksten Netzwerkeffekt im Vergleich zu allen anderen Smart-Contract-Plattformen auf dem Markt. Die Technologie ist kampferprobt und wird gleichzeitig durch das umfangreiche Ökosystem von Entwicklern, die auf dem Netzwerk aufbauen, ständig verbessert.

Investieren Sie in die potenzielle Zukunft von Finanzdienstleistungen und -produkten

Ethereum ist die schnell wachsende Plattform für die Digitalisierung von physischen Vermögenswerten – zweifelsohne neues Terrain für das Finanzwesen und viele andere Sektoren. Mit zunehmender Verbreitung der Plattform steigt auch der Wert ihrer Währung mit dem Namen Ether (ETH). Mit der Ethereum ETN von VanEck kann man in dieses wachsende Ökosystem investieren, vergleichbar mit einem traditionellen ETF.

Was Staking bedeutet

Ethereum ist eine dezentralisierte, quelloffene Blockchain-Plattform, die Smart-Contract-Funktionen ermöglicht. Es ermöglicht Entwicklern, dezentrale Anwendungen (DApps) in seinem Netzwerk zu erstellen und einzusetzen. Ether (ETH) ist die systemeigene Kryptowährung von Ethereum, die zur Entschädigung von Teilnehmern verwendet wird, die Berechnungen durchführen und Transaktionen validieren.


Proof-of-Stake (PoS) ist ein Konsensmechanismus, der von einigen Blockchain-Netzwerken, darunter Ethereum, verwendet wird, um eine Einigung über den Zustand des Netzwerks zu erzielen. In einem PoS-System werden die Validierer (Teilnehmer, die einen Anteil am Netzwerk halten) ausgewählt, um neue Blöcke zu erstellen und Transaktionen zu validieren, und zwar auf der Grundlage der Menge an Kryptowährung, die sie besitzen und bereit sind, als Sicherheit “einzusetzen”. Je mehr Kryptowährung ein Validator einsetzt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er ausgewählt wird, um Transaktionen zu validieren und neue Blöcke zu erstellen.

Und so funktioniert es:

  1. Validierer sperren eine bestimmte Menge an Kryptowährung als Stake.
  2. Die Auswahl der Validatoren für die Erstellung neuer Blöcke und die Validierung von Transaktionen basiert auf einer Kombination von Faktoren, einschliesslich der Menge an Kryptowährung, die sie besitzen und bereit sind, einzusetzen, sowie auf einem zufälligen oder deterministischen Auswahlprozess.
  3. Validierer, die Transaktionen erfolgreich validieren und neue Blöcke erstellen, werden mit Transaktionsgebühren und neu geprägter Kryptowährung belohnt.
  4. Validierer, die sich böswillig verhalten oder versuchen, das Netzwerk anzugreifen, riskieren zur Strafe den Verlust ihrer eingesetzten Kryptowährung.
  • Erforderliche Ressourcen: Beim Proof-of-Work müssen die Validierer (Mining-Gesellschaften) Rechenressourcen (Strom und Hardware) aufwenden, um komplexe mathematische Rätsel zu lösen, während die Validierer beim Proof-of-Stake die Kryptowährung staken müssen.
  • Sicherheit: Beide Mechanismen zielen darauf ab, das Netzwerk zu sichern, aber sie tun dies auf unterschiedliche Weise. Proof-of-Work verlässt sich auf die Rechenleistung der Miner, um das Netzwerk zu sichern, während Proof-of-Stake sich auf die wirtschaftlichen Anreize der Validierer stützt, um die Integrität des Netzwerks zu wahren.
  • Auswirkungen auf die Umwelt: Proof-of-Work wird wegen seines hohen Energieverbrauchs kritisiert, da das Mining erhebliche Rechenleistung erfordert. Proof-of-Stake gilt als energieeffizienter, da es keine intensiven Berechnungen erfordert.
  • Dezentralisierung: Beide Mechanismen haben Auswirkungen auf die Dezentralisierung. Einige argumentieren, dass Proof-of-Work dazu neigt, sich auf Mining-Gesellschaften mit großen Ressourcen zu konzentrieren, während Proof-of-Stake zu einer Zentralisierung unter Validierern mit großen Anteilen führen kann. In PoS-Protokollen werden jedoch häufig Mechanismen zur Abschwächung von Zentralisierungsrisiken eingesetzt, z. B. Delegation oder Slashing.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Ethereum eine Blockchain-Plattform ist, die Smart Contracts unterstützt und im Jahr 2022 von einem Proof-of-Work- zu einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus übergegangen ist, bei dem die Validierer auf der Grundlage der Menge an Kryptowährung ausgewählt werden, die sie besitzen und bereit sind, einzusetzen, und nicht auf der Grundlage ihrer Rechenleistung.

Verdienen Sie bis zu 5% zusätzliche Rendite* mit dem VanEck Ethereum ETN

Die Ethereum-Einsatzrendite wird von vielen als der „risikofreie” Zinssatz von Krypto angesehen. Staking ist der Einsatz von Risikokapital in Form von gesperrten Token, um das Netzwerk zu sichern und Erträge für die Bereitstellung von Ressourcen zu erzielen. Die gesperrten Token stellen eine Stimme dar, die zum verteilten Konsens und zur Ausführung von Transaktionen beiträgt.

  • Verdienen Sie passives Einkommen mit dem VanEck Ethereum ETN
  • Zugang zur Staking-Rendite mit einem Produkt, das wie ein ETF gehandelt wird
  • Beitrag zur Sicherheit des Netzwerks, eine Win-Win-Situation für den Investor und die dezentralisierte Gemeinschaft

Wie funktioniert das Staking für den VanEck Ethereum ETN in der Praxis?

Staking ist jetzt für die VanEck Ethereum ETN möglich. Was bedeutet das für Sie als Anleger und was müssen Sie tun, um zusätzliche Prämien zu erhalten? Hier sind die wichtigsten Merkmale, wie das Staking durch die VanEck Ethereum ETN erfolgt.

  • Die von uns eingesetzten Staking-Methoden sind vollständig nicht-verwahrt, d. h. die Depotbank der ETNs behält die volle Kontrolle über das eingesetzte Vermögen. Es besteht kein Kreditrisiko.
  • Anleger der Ethereum ETN müssen nichts unternehmen. Wenn Belohnungen ausgezahlt werden, werden diese auf den Coin-Anspruch der ETN angerechnet. Es macht keinen Unterschied, ob Sie die ETN im letzten Jahr oder in der letzten Woche erworben haben. Die gesamten Staking-Belohnungen, die Sie im letzten Zeitraum erworben haben, werden gleichmäßig verteilt (abzüglich der Gebühren und Steuern des Staking-Anbieters).
  • Alle Staking-Belohnungen werden täglich bis 16 Uhr MEZ in den Tagesendwert des NIW aufgenommen. Die in den NIW einzubeziehenden Belohnungen werden für den vorangegangenen Tag (oder die vorangegangenen Tage im Falle von Wochenenden und Feiertagen) von 00:00 UTC (T-1) bis 00:00 UTC (T) angesammelt.
  • Wie funktioniert das Staking im Falle der ETN in der Praxis?
    1. VanEck nutzt die physische ETH, die vomETN gehalten wird, für den Einsatz, indem es die Depotbank anweist, ETH an einer Validator-Depot-Adresse zu hinterlegen. Der Validator-Knoten gehört dem Staking-Anbieter und wird von ihm gewartet, aber die Kontrolle über die hinterlegte ETH verbleibt bei der Depotbank. Die Kontrolle über die deponierte ETH verlässt nie das Cold Storage der Depotbank.
    2. Nach erfolgreicher Hinterlegung auf dem Validierungsnode erhält der Validierungsnode fortlaufend Belohnungen aus der Konsens- und Ausführungsschicht.
    3. Die aufgelaufenen Prämien werden täglich in die Schuldverschreibung reinvestiert (und manchmal auch wieder gestaked). Die aufgelaufenen Vergütungen spiegeln sich in der Performance der ETNs wider
    4. Dieser Prozess wird wiederholt und je nach Netzwerk- und Marktbedingungen nach oben oder unten skaliert, um sicherzustellen, dass der Ethereum ETN an einem bestimmten Geschäftstag ausreichend einlösbar bleibt. Wir verfügen über Verfahren und Überwachungsmechanismen, um die Liquiditätsanforderungen des ETN zu verwalten.

Eine Ethereum ETN zu einem Portfolio hinzufügen

Selbst eine kleine Allokation in eine Ethereum ETN hätte die Wertentwicklung eines Portfolios in den letzten Jahren verbessert. Dieses Engagement kann über die Ethereum ETN von VanEck erreicht werden, ähnlich wie bei einem ETF.

Portfolio mit 60% Aktien / 40% Anleihen

*Aktien werden durch den MSCI World NR USD Index dargestellt. Anleihen werden durch den Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate Index dargestellt.

Quelle: Morningstar. Die Performanceangaben beziehen sich auf die Wertentwicklung in der Vergangenheit, die jedoch keine Garantie für die künftigen Ergebnisse bietet. Die zukünftige Wertentwicklung kann niedriger oder höher sein als die aktuelle Wertentwicklung. Anlageerträge unterliegen Schwankungen. Die von den Anlegern gehaltenen Anteile können daher bei Rücknahme mehr oder weniger wert sein als ihr Anschaffungswert.

0,5% Ethereum hinzufügen

*Aktien werden durch den MSCI World NR USD Index dargestellt. Anleihen werden durch den Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate Index dargestellt.

Quelle: Morningstar. Die Performanceangaben beziehen sich auf die Wertentwicklung in der Vergangenheit, die jedoch keine Garantie für die künftigen Ergebnisse bietet. Die zukünftige Wertentwicklung kann niedriger oder höher sein als die aktuelle Wertentwicklung. Anlageerträge unterliegen Schwankungen. Die von den Anlegern gehaltenen Anteile können daher bei Rücknahme mehr oder weniger wert sein als ihr Anschaffungswert.

1% Ethereum hinzufügen

*Aktien werden durch den MSCI World NR USD Index dargestellt. Anleihen werden durch den Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate Index dargestellt.

Quelle: Morningstar. Die Performanceangaben beziehen sich auf die Wertentwicklung in der Vergangenheit, die jedoch keine Garantie für die künftigen Ergebnisse bietet. Die zukünftige Wertentwicklung kann niedriger oder höher sein als die aktuelle Wertentwicklung. Anlageerträge unterliegen Schwankungen. Die von den Anlegern gehaltenen Anteile können daher bei Rücknahme mehr oder weniger wert sein als ihr Anschaffungswert.