Warum in digitale Vermögenswerte investieren?

Digitale Vermögenswerte versprechen einen neuen Weg, um zu einem globalen Konsens zu gelangen. Dabei handelt es sich um ein auf Mathematik basierendes Modell, das Knappheit garantieren kann und gleichzeitig für jeden mit einer Internetverbindung zugänglich ist. Bitcoin, der diesbezüglich wohl bekannteste digitale Vermögenswert, gilt als Wertspeicher in einem Zeitalter der Unsicherheit, als eine Art digitales Gold. Wie bei Gold ist der Vorrat begrenzt. Es gibt niemals mehr als 21 Millionen Bitcoins und sie werden in einer bekannten Menge herausgegeben. Dies steht im Gegensatz zu Papierwährungen, bei denen eine steigende Geldmenge die Inflation anheizen und die Währung abwerten kann.

Der Wert der neueren digitalen Vermögenswerte – wie Ethereum, Tron und Solana – ist mit ihrem schnellen Wachstum als Plattformen für Smart Contracts verbunden.

Im Großen und Ganzen bieten digitale Vermögenswerte eine Diversifizierung gegenüber traditionellen Anlageklassen, da sich ihre Preise in der Regel unabhängig voneinander bewegen.

Die Preise von digitalen Vermögenswerten sind jedoch volatil und unterliegen rapiden Schwankungen. Aus diesem Grund und wegen der anderen Risiken, die mit ihnen verbunden sind, sollten sie nur einen begrenzten Teil des Gesamtportfolios eines Anlegers ausmachen.

Wie investiert man in digitale Vermögenswerte?

Direkte Investitionen in digitale Vermögenswerte sind mit Schwierigkeiten und Risiken behaftet. Sie benötigen einen privaten Schlüssel für eine Wallet digitale Vermögenswerte. Es gibt jedoch viele Fälle, in denen Schlüssel verloren gehen oder gehackt werden, wenn sie direkt gehalten bzw. von einer Börse gehalten werden (1).

Es ist viel einfacher und sicherer, über eine börsengehandelte Schuldverschreibung (ETN) in digitale Vermögenswerte zu investieren. Die digitalen Vermögenswerte, die diesen ETNs zugrunde liegen, werden von regulierten, professionellen Verwahrern aufbewahrt (2).

Die besten digitalen Vermögenswerte zum Investieren

Die Wahl der Währung, in die investiert werden soll, bleibt dem einzelnen Anleger überlassen. Natürlich wird sich dies zu verschiedenen Zeitpunkten ändern, und die kurzfristige Preisvolatilität hängt oft von Verlagerungen im Marktanteil oder in der Dynamik ab.

Bitcoin ist der Ausgangspunkt für viele Investoren, weil sein Anwendungsfall einfach ist, sein Netzwerk zu den dezentralsten gehört und die langfristige Preisdynamik bislang stark gewesen ist. Viele professionelle Investoren, große Unternehmen und sogar ein souveräner Staat (El Salvador) haben in diese Original-Kryptowährung investiert.

Es ist jedoch oft ratsam, zu diversifizieren oder die Risiken zu streuen. Während Bitcoin der erste digitale Vermögenswert war, bieten neuere digitale Vermögenswerte andere Anwendungsfälle. Digitale Vermögenswerte der zweiten oder dritten Generation wie Ethereum und Solana basieren auf einer fortschrittlicheren Technologie, was die Nachfrage nach Netzwerkkapazitäten und ihren Token steigern könnte.

Es ist schwer vorherzusagen, welche Kryptowährungen sich in 20 Jahren durchsetzen werden. Aus diesem Grund kann es ratsam sein, in einen Basket von digitalen Vermögenswerten zu investieren. Anleger sollten immer die Risiken berücksichtigen, bevor sie in digitale Vermögenswerte investieren.

Aufbau eines Portfolios digitaler Vermögenswerte mit VanEck

VanEck bietet mehrere ETNs in Form digitaler Vermögenswerte an, mit denen Sie ein breit gefächertes Portfolio aufbauen können, das in digitale Vermögenswerte investiert. Sie haben direkten Zugang zu einer breiten Palette von digitalen Vermögenswerten über ein Produkt, das leicht gehandelt werden kann und vollständig in die zugrunde liegenden digitalen Vermögenswerte investiert ist. Entdecken Sie unser Angebot an Krypto-Vermögenswerten und beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Portfolios an digitalen Vermögenswerten:

Krypto-Akademie – Navigation

1
Kryptowährungen
2
DeFi
3
Web3
4
NFT
5
Metaversum
6
DAO
9
Smart Contracts
Ihr Academy-Fortschritt 0% abgeschlossen

Mehr ETFs entdecken

Mehr ETFs