Skip directly to Accessibility Notice

Goldhoch bleibt in Reichweite

15 Juni 2023

Lesezeit 7 MIN

 

Gold vom Marktoptimismus im Mai überwältigt

Zu Beginn des Monats zeigte Gold Stärke und kletterte am 4. Mai, einen Tag nachdem die US-Notenbank (Fed) die Zinsen um weitere 0,25 % erhöht hatte, auf ein neues Jahreshoch von 2.063 USD pro Unze. Die Erwartung, dass diese Zinserhöhung die letzte in diesem Straffungszyklus sein könnte, stützte den Goldpreis Anfang Mai. Im Laufe des Monats legte der US-Dollar jedoch zu und der Goldpreis fiel, da sich der Tenor hin zu einer restriktiveren Sichtweise verschob und die Wahrscheinlichkeit weiterer Zinserhöhungen im Jahr 2023 zunahm. Am 16. Mai durchbrach Gold die wichtige Marke von 2.000 USD pro Unze. Die nach oben korrigierten Zahlen zum US-BIP-Wachstum im ersten Quartal, der über den Erwartungen liegende US-Einkaufsmanagerindex für Mai sowie die durch künstliche Intelligenz ausgelöste Stärke der US-Aktienmärkte setzten den Goldpreis weiter unter Druck. Die durch das Debakel um die US-Schuldenobergrenze hervorgerufene Marktunsicherheit, die Erwähnung eines möglichen technischen Zahlungsausfalls bereits am 1. Juni und sogar die Warnung vor einer möglichen Herabstufung der US-Kreditwürdigkeit durch Fitch haben sich auf diesem Niveau nicht als echter Katalysator für den Goldpreis erwiesen. Der Goldpreis fiel im Laufe des Monats um 27 USD pro Unze (-1,4 %) und schloss am 31. Mai bei 1962,73 USD.

Der NYSE Arca Gold Miners Index (GDMNTR)1 und der MVIS Global Juniors Gold Miners Index (MVGDXJTR)2 entwickelten sich im Monat Mai deutlich schlechter als Gold und verzeichneten einen Rückgang von 8,6 % bzw. 7,3 %. Wir sagen immer: „Hebelwirkung wirkt in beide Richtungen“, und so überrascht es uns nicht, dass Goldaktien in diesem für das Metall schwachen Monat schlechter abschnitten als Gold. Das Ausmaß der Underperformance ist für uns allerdings etwas überraschend. Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass sich die Auswirkungen eines niedrigeren Goldpreises mit schlechten Nachrichten für den Sektor (z. B. mit enttäuschenden Gewinnergebnissen, negativen Unternehmensmeldungen zu Kapitalprojekten usw.) verstärken. Im Jahr 2022 beispielsweise waren Goldaktien aufgrund einer unerwarteten, hohen Kosteninflation in diesem Sektor überverkauft. Tatsächlich war der Mai jedoch ein relativ guter Monat für Goldaktien, da die Unternehmen ihre Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gaben, die im Allgemeinen besser als erwartet ausfielen. Wir halten diese Reaktion daher für übertrieben und für einen weiteren Grund für die derzeitige Bewertungslücke zwischen Gold und Goldaktien.

Das Hoch des Goldes scheint noch in Reichweite

Gold scheint einen neuen Boden um die Marke von 1.900 USD zu bilden, mit einem Jahresdurchschnitt von 1.933 USD pro Unze bis heute. Er wird seit längerer Zeit als je zuvor konstant über 1.900 USD gehandelt. Gold zeigt sich trotz eines starken Aktienmarktes und der jüngsten Stärke des US-Dollars widerstandsfähig. Die Abflüsse bei den börsengehandelten Goldbarren haben in diesem Jahr nachgelassen, und die Nettozuflüsse waren zwar gering, führten aber zu einem Anstieg der Bestände um 0,38 % im bisherigen Jahresverlauf.

Gesamt-Goldbestände von ETFs gegenüber dem Goldpreis

Quelle: Bloomberg. Stand der Daten: 31. Dezember 2022.

Die Goldbarrenbestände der ETFs sind um 8 % niedriger als im März 2022 und um 13 % niedriger als im August 2020, als der Goldpreis sein Allzeithoch erreichte. Könnte ein Aussetzen oder eine Pause bei den Zinserhöhung der Fed in diesem Jahr der nächste Katalysator für Gold sein, der die Investitionsnachfrage ankurbelt und den Goldpreis in die Höhe treibt? Das Allzeithoch von 2.075 USD pro Unze scheint unseres Erachtens in greifbarer Nähe. Wir sehen ein makroökonomisches Umfeld, das Gold auf längere Sicht weiterhin begünstigt.

Ich warte immer noch auf die Aufwertung…

Die Goldproduzenten als Sektor zeigen weiterhin ihr Engagement für eine disziplinierte Kapitalallokation, die sich auf wertsteigerndes Wachstum, die Steigerung der Anteilseigner-Renditen, die Rentabilität und die Aufrechterhaltung gesunder Bilanzen konzentriert. Sie sind auch verantwortungsbewusste Betreiber nachhaltiger Unternehmen, die sich zum Ziel gesetzt haben, allen Beteiligten Vorteile zu bieten und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt sorgfältig zu steuern. Unserer Ansicht nach wird eine Neubewertung der Goldminenaktien von den derzeit historisch niedrigen Bewertungen durch die starken Fundamentaldaten der Branche gut unterstützt.

Unser jüngster Besuch in der Mine Pueblo Viejo ist ein gutes Beispiel für den Erfolg des Sektors bei der Erzielung von Wachstum und Wertschöpfung auf nachhaltige und verantwortungsvolle Weise.

***SPEZIAL – Unterwegs in Pueblo Viejo***

Besuch in einer der größten Goldminen der Welt

Vor Kurzem haben wir die Goldmine Pueblo Viejo (PV) in der Dominikanischen Republik besucht. Der Besitz von PV ist 60 % zu 40 % zwischen Barrick (5,42 % des Strategievermögens) und Newmont (3,61 % des Strategievermögens) aufgeteilt und wird von Barrick betrieben. Die Anreise zur Baustelle war denkbar einfach: Ein Direktflug von New York nach Santo Domingo, gefolgt von einer weniger als zweistündigen Busfahrt zur Mine (vielleicht waren deshalb so viele Leute überrascht, dass wir zu einer Minenbesichtigung in die Dominikanische Republik reisten, und noch überraschter, als sie hörten, dass diese Mine tatsächlich eine der größten Goldminen der Welt ist).

PV gehört weltweit zu den Top 5 der Goldminen und ist in Bezug auf die Produktion (durchschnittlich 800.000 Unzen Gold über die gesamte Lebensdauer der Mine), die Reserven (20,6 Millionen Unzen), die verbleibende Lebensdauer der Mine (über 20 Jahre, bis etwa 2044) und die nachhaltigen Gesamtkosten (Prognose für 2023 von 960-1040 USD pro Unze) eine Anlage der Stufe 1. PV erweitert derzeit seine Aktivitäten, um dieses bemerkenswerte Profil zu realisieren. Aufgrund der sinkenden Gehalte wäre die Produktion ohne dieses große Erweiterungsprojekt schrittweise zurückgegangen und PV hätte den Betrieb bis 2031 eingestellt. Die Aufbereitungsanlage wird erweitert, um ihre Durchsatzkapazität erheblich zu erhöhen, so dass die Mine ihre Produktion durch die Verarbeitung einer größeren Menge an minderwertigem Material aufrechterhalten kann. Darüber hinaus wird ein neues Abraumlager gebaut, um die Erweiterung zu unterstützen.

Fazit

Angesichts der laufenden Expansion waren wir sehr daran interessiert, PV zu besuchen, und wir müssen sagen, dass wir sehr beeindruckt waren. Dies sind unsere wesentlichen Erkenntnisse aus dem Besuch:

  • Besuche vor Ort liefern nach wie vor unschätzbare Einblicke. Wir hatten bereits einiges über den Projektfortschritt und den Stand der Fertigstellung gelesen, jedoch übertraf der Fortschritt, den wir bei der Besichtigung der Aufbereitungsanlage, des Tagebaus und der Abraumhalde sowie bei unseren Gesprächen mit der Minenleitung und dem technischen Personal feststellen konnten, unsere Erwartungen. Viele der Geräte waren bereits in Betrieb, und die technischen Leiter verfügten über ein bemerkenswertes Maß an Wissen und Vertrauen – ein sehr beruhigendes Zeichen. Die Mine scheint auf einem guten Weg zu sein, um die erweiterte Anlage in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 in Betrieb zu nehmen.
  • Die Verfolgung von Brownfield-Projekten bietet nach wie vor erhebliche Vorteile (gegenüber Greenfield-Projekten). Durch diese Erweiterung werden 20 Millionen Unzen Goldreserven freigesetzt, wodurch PV im Vergleich zum Bau einer neuen Mine ein zweites Leben mit viel geringerem Risiko erhält. Hier gibt es keine Debatte: Eine Anlage, die durch Nutzung der vorhandenen Infrastruktur und Teams organisch ein erhebliches Wachstum erzielen kann, ist weitaus attraktiver und sollte höhere Bewertungsmultiplikatoren aufweisen als eine komplett Mine, die komplett neu gebaut wird.
  • Umwelt, Soziales und Unternehmensführung haben für Großproduzenten weiterhin höchste Priorität.
    • Wir beleuchten die Zusammensetzung der Belegschaft von PV: 98 % Dominikaner; 52 % Einheimische; 23 % Frauen (einschließlich der Geschäftsführerin der Mine). Die Umschlagshäufigkeit der Mine liegt bei beeindruckenden 1,5 %. Die große Erfahrung und die umfassenden Kenntnisse der Minenleiter, mit denen wir während unseres Besuchs zu tun hatten, zeigten die Vorteile von Talentbindung und -entwicklung, einer der strategischen Prioritäten von Barrick.
    • Wir hatten die Gelegenheit, mehrere von Barricks Nachhaltigkeitsinitiativen in den Gemeinden um PV zu besuchen, darunter eine Klinik für die medizinische Grundversorgung, ein Sporttrainingsprogramm, ein Agrarwirtschaftsprojekt für hohe Produktions- und Einkommensdiversifizierung sowie ein Programm zur Entwicklung von technischen Fähigkeiten und Kompetenzen. Wir waren nicht nur von den Programmen beeindruckt, sondern auch von den Systemen, die Barrick entwickelt hat, um seine Beteiligung, sein Engagement und seine Initiativen sowie die Auswirkungen auf die Gemeinden genau zu verfolgen.
    • Barrick hat 75 Millionen USD für die Sanierung von Altlasten (aus der Zeit vor Barrick) zugesagt. Wir konnten einen alten Abraumdamm und eine Messstelle für die Wasserqualität besichtigen und uns von den radikalen Verbesserungen überzeugen, die durch die laufenden Sanierungsarbeiten von Barrick erreicht wurden.

Wir haben eine Goldmine von Weltrang besucht, die wächst und deren Lebensdauer verlängert wird, wodurch zweifellos auch der Nutzen für das Gastland und die Gemeinden gemehrt und erweitert wird, in denen sie betrieben wird. Es war großartig, diese Beziehung aus erster Hand zu erfahren.

Die Partnerschaft von Pueblo Viejo mit der Dominikanischen Republik

Die Partnerschaft von Pueblo Viejo mit der Dominikanischen Republik

Quelle: Barrick. Stand der Daten: 31. Mai 2023.

Wichtige Hinweise

1 Der NYSE Arca Gold Miners Index ist eine Dienstleistungsmarke der ICE Data Indices, LLC oder ihrer verbundenen Unternehmen (zusammen „ICE Data“) und wurde zur Nutzung seitens der VanEck UCITS ETF plc lizenziert. (der „Fonds“) in Zusammenhang mit VanEck Gold Miners UCITS ETF (der „Teilfonds“) lizenziert. Weder der Fonds noch der Teilfonds werden von ICE Data gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben. ICE Data gibt keine Zusicherungen oder Garantien bezüglich des Fonds oder des Teilfonds ab oder hinsichtlich der Fähigkeit des NYSE Arca Gold Miners Index zur Nachbildung der allgemeinen Aktienmarktentwicklung. ICE DATA ÜBERNIMMT WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND EINE GEWÄHRLEISTUNG UND LEHNT HIERMIT AUSDRÜCKLICH ALLE GEWÄHRLEISTUNGEN BEZÜGLICH DER MARKTGÄNGIGKEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK HINSICHTLICH DES NYSE ARCA GOLD MINERS INDEX ODER JEGLICHER HIERIN ENTHALTENER DATEN AB. IN KEINEM FALL ÜBERNIMMT ICE DATA DIE HAFTUNG FÜR SPEZIFISCHE, INDIREKTE ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH ENTGANGENER GEWINNE) BZW. SCHÄDEN MIT STRAFCHARAKTER, SELBST WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT DIESER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. Die Indizes und diesbezüglichen Informationen von ICE Data Indices, LLC und seiner verbundenen Unternehmen („ICE Data“), der Name „ICE Data“ und die dazugehörigen Warenzeichen sind geistiges Eigentum, das von ICE Data lizenziert wurde und ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von ICE Data weder kopiert noch genutzt oder vertrieben werden darf. Es werden keine Angaben zur Gesetzmäßigkeit oder Zweckmäßigkeit des Fonds gemacht und der Fonds wird durch ICE Data weder reguliert noch begeben, empfohlen, verkauft, garantiert oder beworben.

Der2 MVIS®️ Global Junior Gold Miners Index (der „Index“) ist das ausschließliche Eigentum der MarketVector Indexes GmbH (einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Van Eck Associates Corporation), die Solactive AG mit der Führung und Berechnung des Index beauftragt hat. Die Solactive AG verwendet größtmögliche Sorgfalt darauf, die korrekte Berechnung des Index sicherzustellen. Ungeachtet ihrer Verpflichtungen gegenüber der MarketVector Indexes GmbH („MarketVector“) ist die Solactive AG nicht verpflichtet, Dritte auf Fehler im Index aufmerksam zu machen. Der VanEck Junior Gold Miners UCITS ETF wird nicht von MarketVector gesponsert, unterstützt, verkauft oder beworben und MarketVector gibt keine Zusicherung hinsichtlich der Ratsamkeit einer Anlage in den Fonds.

Wichtige Hinweise

Ausschließlich zu Informations- und/oder Werbezwecken.

Diese Informationen stammen von VanEck (Europe) GmbH, die von der nach niederländischem Recht gegründeten und bei der niederländischen Finanzmarktaufsicht (AFM) registrierten Verwaltungsgesellschaft VanEck Asset Management B.V. zum Vertrieb der VanEck-Produkte in Europa bestellt wurde. Die VanEck (Europe) GmbH mit eingetragenem Sitz unter der Anschrift Kreuznacher Str. 30, 60486 Frankfurt, Deutschland, ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigter Finanzdienstleister. Die Angaben sind nur dazu bestimmt, Anlegern allgemeine und vorläufige Informationen zu bieten, und sollten nicht als Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung ausgelegt werden. Die VanEck (Europe) GmbH und ihre verbundenen und Tochterunternehmen (gemeinsam „VanEck“) übernehmen keine Haftung in Bezug auf Investitions-, Veräußerungs- oder Retentionsentscheidungen, die der Investor aufgrund dieser Informationen trifft. Die zum Ausdruck gebrachten Ansichten und Meinungen sind die des Autors bzw. der Autoren, aber nicht notwendigerweise die von VanEck. Die Meinungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell und können sich mit den Marktbedingungen ändern. Bestimmte enthaltene Aussagen können Hochrechnungen, Prognosen und andere zukunftsorientierte Aussagen darstellen, die keine tatsächlichen Ergebnisse widerspiegeln. Es wird angenommen, dass die von Dritten bereitgestellten Informationen zuverlässig sind. Diese Informationen wurden weder von unabhängigen Stellen auf ihre Korrektheit oder Vollständigkeit hin geprüft noch können sie garantiert werden. Alle genannten Indizes sind Kennzahlen für übliche Marktsektoren und Wertentwicklungen. Es ist nicht möglich, direkt in einen Index zu investieren.

Alle Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Anlagen sind mit Risiken verbunden, die auch einen möglichen Verlust des eingesetzten Kapitals einschließen können. Sie müssen den Verkaufsprospekt und die KID lesen, bevor Sie eine Anlage tätigen.

Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von VanEck ist es nicht gestattet, Inhalte dieser Publikation in jedweder Form zu vervielfältigen oder in einer anderen Publikation auf sie zu verweisen.

© VanEck (Europe) GmbH

1 - 3 of 3